Bolognese Classico

Bolognese die Dritte: Tofu stellt für Vegetarier ein guter Fleischersatz dar und findet ab und an auch bei mir den Weg in den Kochtopf. Durch seinen neutralen Geschmack lässt er ich beliebig zubereiten und verwenden. In diesem Rezept spielt er die Hauptrolle und verleiht der Bolognese das fleischige Aussehen, wodurch auch Nicht-Vegetarier leicht getäuscht werden können.

ZUTATEN:

Für 2 Personen: 

250g  Erbsennudeln (alternativ Vollkornnudeln)
200g Naturtofu
2 EL Sojasauce
2 rote Paprika
1 Dose (400g) gestückelte Tomaten
Oregano und Basilikum (nach Belieben)
(Kräuter-)Salz und Pfeffer (nach Belieben)

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 5-10 Minuten

ZUBEREITUNG:

1. Nudeln abkochen.
2. Währenddessen Tofu zerbröseln und bei mittlerer Hitze anbraten.
3. Nach fünf Minuten Sojasauce zufügen und weitere drei Minuten scharf anbraten.
4. Paprika schneiden und waschen und zum Tofu geben. 
5. Nudeln abgießen und mit den gestückelten Tomaten ebenfalls beigeben.
6. Bei mittlerer Hitze fünf bis zehn Minuten köcheln lassen und abschließend mit Gewürzen abschmecken.

Magst du Tofu, aber weißt nicht wie du ihn noch kombinieren kannst? Versuche es mit dieser Bowl.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0