Veggie-Pasta

Viele denken bei Pasta an Nudeln in fettiger Sahnesauce. Dabei ist eine gute Pasta so viel mehr. Mit der richtigen Kombination aus frischem Gemüse, die perfekte Mischung für eine ausgewogene, energiespendende und vor allem gesunde Mahlzeit.

ZUTATEN:

Für 2 Personen:

250g Rote Linsen- oder Vollkornnudeln
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
½ Glas (175g) Kichererbsen
100g Blumenkohl
Öl zum Anbraten
100g Erbsen (tiefgekühlt)
250ml Pflanzenmilch (am besten Mandel- oder Hafermilch)
1 TL gekörnte Gemüsebrühe
(Kräuter-)Salz und Pfeffer (nach Belieben)

Zubereitungszeit: 5-10 Minuten (je nach Gemüsewahl)
Kochzeit: 10-15 Minuten

ZUBEREITUNG:

1. Nudeln abkochen.

2. Währenddessen Paprika schneiden und waschen.
3. Kichererbsen in einem Sieb abgießen und mit Wasser abspülen.
3. Blumenkohl waschen, Stiele leicht kürzen, Röschen teilen. Tiefgekühlten Blumenkohl etwas antauen lassen und wie zuvor beschrieben vorbereiten.
4. Öl in einem Topf erhitzen sowie Nudeln, Paprika, Erbsen, Blumenkohl, Kichererbsen zugeben und mit Pflanzenmilch ablöschen.
5. Gemüsebrühe beigeben und bei mittlerer Hitze zehn bis fünfzehn Minuten köcheln lassen.
6. Abschließend mit (Kräuter-)Salz und Pfeffer abschmecken.

GESUNDHEIT: Um die Nährstoffe aus dem Gemüse bestmöglich aufnehmen zu können, sollte dieses in Öl gedünstet werden.
Vitamine, vor allem fettlösliche, benötigen zur idealen Verwertung gutes Fett zum Beispiel aus Olivenöl.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0