Natürliche Ernährung

Der Weg zu einer natürlichen, ausgewogenen und gesunden Ernährung...

Oft wirst du damit konfrontiert, dass du dich gesund ernähren sollst. Doch dabei kommt unweigerlich die Frage auf was gesunde Ernährung eigentlich ist. Welche Lebensmittel und welche Ernährungsform sind zu empfehlen? Zunächst muss gesagt werden, dass es keine Beweise dafür gibt, dass irgendeine Ernährungsweise gesünder ist als die andere. Forscher können ausschließlich auf Beobachtungsstudien zurückgreifen, welche systembedingt keine Belege liefern können. Hinzu kommt, dass jeder Mensch ein Unikat ist und damit anders als zum Beispiel sein Nachbar, folglich lediglich der eigene Körper bestimmen und wissen kann, welche Ernährung gut und gesund ist und welche nicht. Es ist wichtig auf die individuellen Bedürfnisse des Einzelnen einzugehen sowie auf den echten körperlich-biologischen Hunger zu hören. Echter Hunger? Hunger ist ein lebensnotwendiger und instinktiver Trieb, welcher vor allem durch Geschmacksverstärker, Zusatzstoffe und verarbeitete Lebensmittel manipuliert werden kann. In unserer heutigen Zeit ist das Angebot vielfältig, was maßgeblich dazu beiträgt diese Manipulation zu bewirken, folglich es zuerst eine große Rolle spielt dieses echte Hunger- und damit einhergehend auch das natürliche Sättigungsgefühl wieder zu finden. Allein der Körper weiß, welche Nährstoffe er benötigt, somit wir gut damit beraten sind auf ihn zu hören.

Doch wie erlangst du deinen echten Hunger zurück?

Verwende frische, unverarbeitete, naturbelassene Nahrungsmittel und vermeide künstliche Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe sowie Light-Produkte. Esse gemütlich und vor allem mit Genuss. Lasse dich nicht ablenken und genieße die Mahlzeit mit allen Sinnen. Versuche die enthalten Nährstoffe und Ihre Wirkung wahrzunehmen. Damit das Hungergefühl eintritt solltest du nicht bis zum letzten Bissen essen. Es braucht ein wenig Zeit um sich einzustellen, weshalb es sinnvoll ist nicht über den Sättigungspunkt hinaus zu essen. Sorge für Abwechslung auf dem Teller, indem du immer wieder neue Kreationen schaffst. Esse regelmäßig und greife in Stress- oder belastenden Situationen nicht auf Süßes oder Fast Food zurück. Zwischen den Mahlzeiten solltest du Wasser oder ungesüßten Tee trinken.

 

So langsam wirst du dich sicherlich fragen was natürliche Ernährung nun eigentlich im Detail ist. Natürliche Ernährung bedeutet naturbelassene, also natürlich gewachsene und nicht gezüchtete oder gentechnisch veränderte und unverarbeitete Lebensmittel zu verzehren. Ebenfalls werden raffinierter Zucker, einfache Kohlenhydrate sowie Zusatzstoffe vermieden bzw. komplett vom Speiseplan gestrichen. Ziel ist es, das Wohlbefinden zu steigern und sich energiegeladen, gesund, frisch und glücklich zu fühlen.

 

Das hört sich zunächst vielleicht schwierig an, aber ist mit folgenden Tipps leicht machbar:

  • Entsündige deinen Vorrats- und Kühlschrank.
  • Erstelle dir eine Einkaufsliste und gehe nie hungrig einkaufen.
  • Vermeide die Gänge der Verführung und verzichte auf Fertigprodukte, Zucker und Fast Food.
  • Lasse dich nicht von Versprechen der Lebensmittelindustrie austricksen und prüfe die Etiketten sorgfältig auf versteckte Zusatzstoffe.
  • Kaufe lieber weniger Produkte in hoher Qualität, die zwar teurer sind, aber dir und deinem Körper mehr Nährstoffe geben.
  • Koche frisch und weniger Fleisch, dafür mehr Gemüse, Hülsenfrüchte und Getreide.
  • Greife bei Heißhunger zu gesunden Alternativen wie Gemüsechips.
  • Bewege dich, nimm dir Zeit für dich selbst und integriere andere Menschen, die dir gut tun.

 

Du siehst es ist einfacher als du denkst. Wichtig ist der Wille. Fange klein an und verlange am Anfang nicht zu viel von dir. Steigere dich von Woche zu Woche, von Tag zu Tag und du wirst sehen deine Erfolge verhelfen dir dran zu bleiben und motivieren dich. Zum Schluss möchte ich dir noch folgendes mit auf den Weg zu einer natürlichen, ausgewogenen und gesunden Ernährung geben. Werde ein echter Esser, der sich abwechslungsreich ernährt, aber auch kritisch Ernährungstheorien hinterfragt und sich seine eigene Meinung bildet und vor allem auf seinen Körper hört. Denn ein gesunder Körper, der sich wohlfühlt und das auch zeigt, ist der beste Beweis dafür, dass du auf dem richtigen Weg bist.
Finde deine persönliche Ernährungsweise getreu meinem Motto Eat, Train and Be Fit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0