BLOGPARADE: Vegetarische After Workout Rezepte

Was isst du nach einem anstrengenden Training um Kraft und Energie zu tanken? ... Zeige mir dein liebstes Vegetarisches After Workout Rezept und nimm an meiner Blogparade teil. Ich freue mich auf deinen Beitrag!

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

  1. Veröffentliche dein liebstes Vegetarisches (veganes) After Workout Rezept auf deinem Blog oder auf deiner Webseite.
    Wichtig: Es können nur neue Rezepte, die während der Laufzeit der Blogparade veröffentlicht werden und einen Verweis auf diesen Beitrag enthalten, teilnehmen.
  2. Poste deinen Vorschlag in den Kommentaren und verlinke auf deinen Beitrag.

HINWEISE:

Mit deiner Teilnahme erklärst du dich damit einverstanden, dass Rezeptfotos in der Rezeptzusammenfassung
sowie für Social Media Posts auf Facebook und Instagram verwendet werden dürfen.


Die Blogparade beginnt am 24.06. und endet am 31.07.2017.


Ich freue mich auf deinen Beitrag.

MEIN LIEBSTES AFTER WORKOUT REZEPT:

CREMIGER HIRSETOPF

Ich liebe Eintöpfe nach dem Sport. Besonders diesen cremigen Hirsetopf mit vielen Vitaminen, Ballastsoffen, komplexen Kohlenhydraten und ganz wichtig Proteinen. Danach fühle ich mich gestärkt für alles weitere was der Tag noch bringt.

 Zutaten für 2-3 Personen:
120g Hirse
   4-5 Kartoffeln (am besten (vorwiegend) festkochend)
1 Dose (400g) Kichererbsen
400g braune Champignons
1 rote Paprika

1 gelbe Paprika
1 Dose (400g) gestückelte Tomaten
 1 EL gekörnte Gemüsebrühe
 (Kräuter-)Salz und Pfeffer (nach Belieben)
Weitere Gewürze (optional und nach Belieben)

 Zubereitungszeit: 10-15 Minuten
Kochzeit: 30-35 Minuten

Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Paprika in Stücke schneiden und waschen. 
Champignons mit einem Pinsel oder Küchentuch säubern,
Stiele entfernen und würfeln. Kichererbsen in einem Sieb abgießen und mit Wasser abspülen.
Hirse ebenfalls mit Wasser abspülen.
 Tomaten in einen Topf geben, aufkochen, 250ml Wasser, Hirse, Kartoffeln, Paprika  und Gemüsebrühe 
zugeben und bei mittlerer Hitze sowie halbgeschlossenem Deckel 25-30 Minuten köcheln lassen.
Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzugeben.
Fünf Minuten vor Kochende die Champignons und Kichererbsen hinzugeben. 
Den fertigen Eintopf mit (Kräuter-)Salz und Pfeffer abschmecken.
Je nach Vorlieben weitere Gewürze wie zum Beispiel Chiliflocken, Petersilie, Basilikum und/oder Oregano hinzugeben.

ZUSAMMENFASSUNG DER LECKEREN REZEPTE:

KARTOFFELSALAT VON TABEA

OFENFETA VON NATALIE


GEBRATENE MOCHIBÄLLCHEN VON CLAUDIA


VIELEN DANK FÜR EURE TEILNAHME.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Natalie (Donnerstag, 20 Juli 2017 09:14)

    Hey, bereits gestern ging mein Beitrag bei uns online. � Finde das Thema deiner blogparade klasse!

    https://schmackofazzo.de/ofenfeta-vom-grill

    Liebe Grüße, Natalie

  • #2

    Tabea (Samstag, 22 Juli 2017 09:16)

    Hallo,

    ich habe mein Rezept eben veröffentlicht: http://habutschu.com/2017/fettarmer-kartoffelsalat/

    Liebe Grüße

  • #3

    Anna-Maria (Samstag, 22 Juli 2017 13:39)

    Hallo ihr beiden,

    vielen Dank für Eure Rezepte und die Teilnahme an meiner Blogparade.
    Zwei leckere und ideale Rezepte für nach dem Training.
    Das Ausprobieren lohnt sich. Viele Grüße...

  • #4

    Sandra von LieblingsLife (Samstag, 22 Juli 2017 15:51)

    Dein Rezept klingt superlecker! Wird gemerkt ;)
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von Lieblingslife

  • #5

    Claudia Wendt (Montag, 31 Juli 2017 12:07)

    Ich habe mich heute noch in die Küche gestellt!
    Hier der Link zu meinem Beitrag:

    http://wagashiblog.de/2017/07/31/gebratene-mochibaellchen-mit-hoisinsauce/

  • #6

    Natalie (Mittwoch, 02 August 2017 09:21)

    Hi,
    vielen Dank für diese Blogparade! mir macht die Teilnahme an solchen Aktionen immer Spaß!
    Liebe Grüße,
    Natalie