Baukasten: Bowls

Man kann nur eine leere Schüssel füllen… (Zen-Weisheit)
Bowls sind heutzutage in aller Munde und so vielfältig in ihrer Zubereitung.
Als Inspiration und Anleitung enthält mein heutiger Beitrag einen DIY-Bowl-Guide.

 DIE BASIS…
Die Grundlage bilden (Pseudo-)Getreide, die so genannten Sättigungsbeilagen.
Wähle zwischen Amaranth, Buchweizen, Bulgur, Couscous, Dinkel, Ebly-Weizen, Hirse, Kartoffeln,
Perlgraupen, Polenta, Quinoa, Vollkornreis, Vollkorn-, Mie-, Glasnudeln.
Experimentiere auch gerne mit mehreren Zutaten wie zum Beispiel Ebly-Weizen und Dinkel.

 

 HÜLSENFRÜCHTE…
Sie liefern nicht nur wichtiges Eiweiß, sondern schmecken auch sehr lecker.
Zur Auswahl stehen: Bohnen, Kichererbsen, grüne Erbsen, gelbe Erbsen, rote, gelbe, braune, schwarze Linsen.

 

 GEMÜSE…
Gemüse kannst du sowohl in roher (fein geraspelt, in dünnen Scheiben, gewürfelt)  als auch in gegarter (gedünstet, gedämpft, gebraten) Form beifügen. Suche das Gemüse nach Saison sowie nach Lust und Laune aus. Zum Beispiel: Artischocken, Avocado, Blumenkohl, Brokkoli, Champignons, Gurken, Karotten, Mais, Paprika, Radieschen, Spargel, Tomaten, Zucchini.

 
ETWAS HANDFESTES…
Wenn dir die drei zuvor genannten Zutaten noch nicht genug sind, dann füge etwas Handfestes hinzu.
Positiver Nebeneffekt: weitere (hochwertige) Eiweißquellen.
Geeignet sind Eier, Schnittkäse, Mozzarella, Feta, Halloumi, Frischkäse, Hüttenkäse, Quark, Joghurt,
(Räucher-)Tofu, Tempeh, Fisch und/oder Fleisch.
Wähle das was sich am besten mit den anderen Bowl-Zutaten ergänzt.

 

 DRESSING, SAUCEN UND PESTOS…
Um alles richtig zu verbinden und der Bowl das gewisse Etwas zu verliehen dienen Dressings, Saucen und Pestos.
Meine liebsten Dressings findest du hier.


ON TOP…
Nüsse, Samen, Kerne, Sprossen, aber auch Obst dienen als Topping, um deine Bowl zum einen optisch und zum anderen nährstofftechnisch abzurunden. Greife zum Beispiel zu Cashew-, Sonnenblumen-, Kürbiskernen, Sesam, Walnüssen, Chia- und/oder Leinsamen.


KRÄUTER UND GEWÜRZE…
Damit auch der Geschmack vollendet wird füge Kräuter und Gewürze
wie Basilikum, Chili, Curry, Oregano, Paprika, Petersilie, Pfeffer und/oder Salz bei.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0