Kohlroulade

Passend zur kalten Jahreszeit: Kohlroulade mit Reisgemüse-Füllung.

Gibt deinem Körper alles was du brauchst, um auch bei kühleren Temperaturen fit und gesund zu bleiben.

 

 

ZUTATEN:

Für ca. 6 Kohlrouladen:
1 Chinakohl 
150g Vollkornreis
1 Dose (150g) Mais

150g Erbsen (tiefgekühlt)
½ Zucchini
300g passierte Tomaten
1 EL gekörnte Gemüsebrühe
Gratinkäse (alternativ veganer Käse)
Oregano und italienische Kräuter
(Kräuter-)Salz und Pfeffer (nach Belieben)

Zubereitungszeit: 45-50 Minuten
Backzeit: 30-35 Minuten

ZUBEREITUNG:

1. Reis abkochen.
2. Währenddessen den Backofen vorheizen (Umluft / 170 Grad).
3. Mais in einem Sieb abgießen und mit Wasser abspülen.
4. Zucchini waschen und würfeln.
5. Erbsen und Zucchini ebenfalls kurz abkochen.
7. Die äußeren Blätter des Chinakohls entsorgen. Die restlichen Blätter entfernen, waschen und mit einem Tuch abtupfen.
Den untersten Teil der Rippen etwas entfernen.
8. Den abgekochten Reis mit dem restlichen Gemüse vermengen und die Kohlblätter damit befüllen. Damit diese nicht auseinanderfallen kannst du sie mit Zahnstocher festigen. Anschließend mit der Naht nach unten in die Auflaufform legen.

9. Für die Sauce die Tomaten, 250ml Wasser und gekörnte Gemüsebrühe in einen Topf geben und aufkochen.

10. Die restliche Füllung hinzugeben, bei mittlerer Hitze fünf Minuten köcheln lassen, mit Gewürzen abschmecken und die Kohlrouladen damit übergießen.

11. Je nach Vorliebe mit Gratinkäse bestreuen.
12. Auflaufform für 30 bis 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) geben.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0