Gastbeitrag: Orientalisches Badesalz (-JulesMoody-)

Vielen lieben Dank an Jules vom Blog JulesMoody für Ihren tollen Gastbeitrag!

Ich freue mich sehr, dass du bei meinem Adventskalender dabei bist! Danke :)

Suchst du noch eine wunderbare Geschenkidee für Weihnachten, die sowohl gesund als auch schnell gemacht ist?

Dann ist dieses Orientalische Badesalz genau das richtige für dich!
 

Aber bevor wir zum Rezept kommen möchte ich mich kurz vorstellen: Mein Name ist Jules und ich blogge eigentlich unter www.julesmoody.com über Naturkosmetik, altes Kräuterwissen und alles was mit einem natürlichen Leben zu tun hat.

 

Deshalb gehören selbstgemachte Kosmetik-Geschenke zu Weihnachten für mich natürlich einfach dazu und ich freue mich dich heute hier damit inspirieren zu dürfen!

 

Für das Badesalz brauchst du:

  • 6 EL Totes Meerbadesalz
  • 6 EL Epsom Salt (oder Bittersalz)
  • 1 Stange Zimt + 2 TL Zimt
  •  2-3 Stück Sternanis
  • Geriebene Orangenschale von 2 Bio Orangen
  • Optional ätherisches Öl Orange süß (Bio, naturrein und hochwertig)

 
Und so geht's:

  • Mische einfach alle Zutaten zusammen, keine Angst, wenn die Orangenschale noch feucht ist,
    sie wird durch das Salz und die Gewürze konserviert.
  • Falls du ätherisches Öl für den Duft hinzugeben möchtest, so solltest du nicht mehr als 40 Tropfen hinzugeben
    – geh hier am besten nach deiner eigenen Nase. Bitte beachte, dass nicht alle Menschen ätherische Öle vertragen.

Verwendung:

  • Das Badesalz ins laufende Badewasser geben und das Bad 20 Minuten bei ca. 37°C genießen. Das Tote Meer Badesalz und das Bittersalz wirken entgiftend und entschlackend auf den Körper, die Gewürze wärmen und machen gute Laune.

 

Ich wünsche dir viel Spaß bei der Herstellung und beim Verschenken (oder selbst genießen!).
Und wenn du Lust auf noch mehr Naturkosmetik Rezepte und Anregungen zu einem natürlichen Leben zu bekommen,
dann schau doch bei mir unter www.julesmoody.com

 

 Alles Liebe,
Jules


Kommentar schreiben

Kommentare: 0