TOP 10+2: Beauty- und Anti-Aging-Booster

Welche Lebensmittel für eine straffe Haut sorgen und unsere Zellen reparieren? Hier erfährst du es…
… und du  wirst sehen, deinem Repertoire an Cremes und Tübchen kannst du bald Adieu sagen.

  1. Paprika enthalten viel Vitamin C, Betacarotin und Ballaststoffe und sorgen für eine faltenfreie Haut.
  2. Auch Karotten versorgen den Körper mit einer ordentlichen Portion Betacarotin und sorgen ebenfalls für weniger Falten.
    Daneben unterstützt es die Bildung und Reparatur von Gewebe und bietet einen natürlichen Sonnenschutz.
  3. Und noch ein Faltenreduzierer: Kiwi.
  4. Kamille für eine Reinigung, Reparatur und Regeneration von Kopf bis Fuß.
  5. Spinat steckt voller Vitamin-B, was für einen frischen und reinen Teint sorgt.
  6. Wassermelonen steigern den Arginin-Spiegel und sorgen für eine erhöhte Blutzirkulation.
    Darüber hinaus versorgen sie den Körper mit Proteinen und Mineralstoffen, die beim Wachstum der Haare helfen.
    Das enthaltene Vitamin A unterstützt die Zellerneuerung, während Vitamin C der Kollagenproduktion unter die Arme greift.
  7. Mandeln, das Anti-Aging-Food Nummer 1.
    Aufgrund der enthaltenen Antioxidantien, ungesättigten Fettsäuren und jeder Menge Magnesium bleibt der Teint straff und rosig. Daneben sorgt Vitamin E für einen Schutz gegen UV-Strahlen und hält das Gehirn fit.
  8. Tomaten liefern Lykopin, welches bei der Vorbeugung von Falten hilft sowie UV-geschädigte Zellen repariert.
  9. Ananas glättet die Haut und kräftigt die Haare. Auch brüchige Nägel können von der tropischen Frucht profitieren.
  10. Proteinbombe Linsen, welche das Bindegewebe stärken und die Haut langsamer altern lassen.
  11. Avocados liefern ungesättigte Fette, die die Zellmembran unterstützen und somit dafür sorgen, dass Nährstoffe in die Zelle eindringen und Schadstoffe ausgeschwemmt werden.
  12. Aprikosen verschönern den Körper von innen und sorgen für eine schöne und seidige Haut. Daraus hergestelltes Öl spendet Feuchtigkeit und beruhigt gestresste Haut. Darüber hinaus liefert das Fruchtfleisch entzündungshemmende Wirkstoffe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0