BREAKFASTDREAMS

Frühstück ist für mich die wichtigste Mahlzeit am Tag: Ohne etwas Stärkendes und Nahrhaftes gehe ich morgens nicht aus dem Haus. Die Liebe zum Porridge und vor allem zu Overnight Oats habe ich jedoch erst vor kurzem entdeckt und mich sofort Hals über Kopf verliebt. Nun fragst du dich sicherlich: Porridge? Overnight Oats? Ist das nicht das Gleiche? Nein... Auch ich bezeichne oft alles als Porridge, was aber nicht korrekt ist. Porridge ist ein aus England stammender Brei, welcher aus Getreide, Körner und/oder Hülsenfrüchten gekocht wird. Overnight Oats hingegen kommen nicht aus dem Topf, sondern aus dem Kühlschrank und werden lediglich über Nacht eingeweicht. Die Vielfalt ist allerdings bei beiden Varianten unendlich, weshalb es jeden Morgen etwas anderes sein kann und das Beste am Ganzen ist der geringe Aufwand. Greifst du zu Overnight Oats lassen sich diese bereits am Vorabend zubereiten oder gleich am Sonntagabend für mehrere Tage.

Das Frühstück ist gerettet und schnell am Morgen serviert. Gerade für "Frühstücksmuffel" das perfekte Rezept. Ob mit Obst oder ohne, mit Getreideflocken wie Hafer oder Dinkel, ob mit Hirse oder Buchweizen, ob warm oder kalt: Du siehst deine "Träume" können sich voll entfalten. Verwende verschiedene Sorten Pflanzenmilch sowie unterschiedliche Toppings (Kokosflocken, Trockenfrüchte,...) und ich verspreche dir, dass das Frühstück ab sofort deine liebste Mahlzeit wird.

Eben ein wahrer Breakfastdream. Weitere Anregungen für deine eigene Kreation findest du hier.